Musik erfinden und gestalten

Landeswettbewerb "Jugend komponiert" Brandenburg

und Kompositionswerkstatt

 

Mit "Jugend komponiert will der Landesmusikrat musisch begabte Kinder und Jugendliche von 10 bis 25 Jahren aus Brandenburg und unserem Nachbarland Polen zum Komponieren anregen und sie auf diesem Gebiet fördern.

Neben dem Wettbewerb wird jährlich eine Kompositionswerkstatt angeboten, in der u.a. zeitgenössische Kompositionstechniken vermittelt werden.
Abschließender Höhepunkt ist jeweils die Uraufführung der Werke in einem oder mehreren Konzerten.

 

Der Wettbewerb "Jugend komponiert" 2018 ist ausgeschrieben für die Instrumente:
Klavier, Violoncello und Gesang (Mezzosopran). Besetzungen für Solo oder Trio sind möglich.
Spätester Einsendeschluss: 31. Juli 2018.
Eine Kompositionswerkstatt unter der Leitung des Komponisten Helmut Zapf findet
vom 25. bis 28. Oktober 2018 in Zepernick statt.

Ein öffentliches Abschlusskonzert mit Preisverleihung und Ergebnisbekanntgabe des Wettbewerbs gibt es am 28.10.2018, um 15.00 Uhr in der St. Annen Kirche Zepernick.


Hier die Ausschreibung zum Download - auch als polnische Übersetzung:

Mit freundlicher Unterstützung

Preisverleihung "Jugend komponiert" 2017 / Foto: LMRB/Wiebke Dürholt
Preisverleihung "Jugend komponiert" 2017 / Foto: LMRB/Wiebke Dürholt

"Jugend komponiert" 2017

Der Wettbewerb "Jugend komponiert" war 2017 ausgeschrieben für die Instrumente Viola, Englischhorn, Trompete und Klavier, erstmals übergreifend auch für das Nachbarland Polen.
Die eingesandten Kompositionen wurden von den Juroren Prof. Dr. Ulrike Liedtke, Monika Kedziora und Kaspar Querfurth bewertet.

Vom 26. bis 28. Oktober fand in der St. Annen-Kirchengemeinde Zepernick die Kompositionswerkstatt für Kinder und Jugendliche statt. Neben dem Unterricht bei den Komponisten Helmut Zapf und Sebastian Elikowski-Winkler hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, ihre Kompositionen mit professionellen Musikern zu erarbeiten.

Die Ergebnisbekanntgabe und Uraufführung der Werke erfolgte beim Abschlusskonzert - im Rahmen des Festivals intersonanzen am 28. Oktober im Kunsthaus sans titre in Potsdam. 
Es musizierten: Nadja Tseluykina (Klavier), Simon Strasser (Englischhorn), Nikolaus Schlierf (Viola) und Nathan Plante (Trompete).


Folgende Preise wurden vergeben:

In der Altersgruppe I (10 bis 17 Jahre):

2. Preis: Fabian Blum und Adam Falenta
3. Preis: Adam Ignacy Janicki
Förderpreis: Piotr Konieczny und Jeremiah Kisters


In der Altersgruppe II (18 bis 25 Jahre):

1. Preis: Xuan Yao
3. Preis: Marcin Molski

Herzliche Gratulation allen Preisträgern!